WBSV unterstützt INCLUSION

  • Drucken

Bei der vom Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport am 5. Dezember 2017, dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, durchgeführten Veranstaltung INCLUSION, zu der Silvia Moosmaier, Gender Mainstreaming-Beauftragte des BMLVS in die Stiftskaserne (Wien) geladen hatte, vertrat Bogenschießen den Bereich "Sport".


Friedrich Ziegler, Vize-Präsident des WBSV, der beim World-Ranking Tournament in Nove Mesto nad Metuji 2016 mit dem 8. Platz seinen bisher größten Erfolg bei einem internationalen Para-Archery Turnier einfahren konnte, wurde bei der Veranstaltung auf der Bühne von den amtierenden WA-Welt- und EuropameisterInnen Heldis Zahlberger (WA-3D WM und EM) und Nico Wiener (WA-Feld Junioren WM und EM, WA-Indoor Junioren EM sowie WA-3D EM Allgemeine Klasse) begleitet.

Gemeinsam mit Maria Rauch-Kallat und Petra Huber, der Präsidentin und der Generalsekretärin des Österreichischen Paralympischen Committees, und der WAE-Kontinentalschiedsrichterin Bettina Kratzmüller wurde hier der inklusive Para-Sport ins Bewusstsein der Anwesenden gerufen. Nach deren einführenden Worten unterstrich Friedrich Ziegler in einer kurzen Rede die wichtige Bedeutung des Bogensports in seinem Leben und erklärte den Anwesenden die Rolle des Bogensports als eine der wenigen Sportarten, in denen Inklusion uneingeschränkt und ganz alltäglich gelebt wird. Durch die drei anwesenden Parade-BogenschützInnen kam dies klar zum Ausdruck: Inklusion über die unterschiedlichen Bogen- und Altersklassen sowie Disziplinen und Geschlechter hinweg.

Im Anschluss an das abwechslungsreiche Bühnen-Programm, in dem die Bundesheerangehörigen mit Beeinträchtigungen sowie deren Vorgesetzte im Vordergrund standen, stellten sich die BogenschützInnen in einer Mit-Mach-Station den Fragen interessierter Bundesheerangehöriger. Der Bogensport war die einzige Sportart, die sich im Rahmen der INCLUSION-Veranstaltung präsentierte, und so war das Interesse der Anwesenden und der Kamera- und Fernsehteams sehr groß.

Für den WBSV war es selbstverständlich, diese Veranstaltung tatkräftig zu unterstützen. Er stellte für Repräsentationszwecke einen Dämpfer, Auflagen, Pfeile sowie unterschiedliche Bögen zur Verfügung. Die WBSV-Vorstandsmitglieder Georg Wagner und Harald Bouse sowie Thomas Zakostelsky, Erwin Zahlberger und Helmut Pöll unterstützten die BogenschützInnen bei der Beantwortung von Fragen von Interessierten. Martina Pöll rückte das Team als Fotografin ins rechte Bild.